Ideen des neuen Vorsitzenden Peter Bartsch

Peter Bartsch gab in seiner Antrittsrede die Richtung seiner Arbeit vor:

  • Das Hauptaugenmerk muss der Jugend gelten. Sie steckte während der Corona-Pandemie zurück. Bewegungsangebote und vor allem Schwimmkurse müssten forciert werden.
  • Das Engagement von jungen Leuten mehr in den Fokus rücken. “Wer sich heute schon einbringt, ist vielleicht irgendwann der neue Vorsitzende oder auch Übungsleiter:” Es ist für die Vereine immer schwieriger, junge Leute für das Ehrenamt zu begeistern.
  • “Emden hat eine Städtepartnerschaft mit Haugesund.” Bartsch hofft, dass ein sportlicher Austausch zwischen den Städten angekurbelt werden kann. “Vonseiten der Stadt Emden gab es positive Signale.”
  • Der Leistungssport muss mehr gewürdigt werden. “Wir müssen uns da besser aufstellen, um Spitzensportler hier zu halten.”
  • Sportler sollten noch mehr gewürdigt werden mit z. B. einer Gala, einer Wahl (Sportler des Jahres), oder ähnliches. Dazu möchte er einen Fairplay-Preis für Emder Sportler initiieren.

Quelle: Emder Zeitung vom Montag, den 01.11.2021
www.EmderZeitung.de