Zwei Sportabzeichenprüfer besonders geehrt

Enno Benjamins und Gerhard Ocken lange Jahre ehrenamtlich tätig.

Im Rahmen einer Feierstunde beim Stadtsportbund (SSB) Emden wurden die beiden langjährigen Sportabzeichenprüfer Enno Benjamins und Gerhard Ocken für ihr ehrenamtliches Engagement mit einer Ehrenurkunde des Landessportbundes geehrt – Benjamins für 50 Jahre und Ocken für 40 Jahre.

Beide haben maßgeblichen Anteil an den hohen Zahlen an Sportabzeichen, die in Emden in den letzten Jahren erreicht wurden. Sie gehören zu einem Team von rund 35 Prüferinnen und Prüfern, die an verschiedenen Stützpunkten die Disziplinen abnehmen und auch an den Schulen die Lehrer bei Sportabzeichenabnahmen unterstützen.

Der SSB-Vorsitzende Hans-Jürgen Wehmhörner und der Sportabzeichenbeauftragte des SSB, Folkert Ammermann, bedanken sich für ihr Engagement und hoffen, dass beide weiterhin die Sportler und Prüfer auf ihren Stützpunkten unterstützen.

Enno Benjamins ist vielen Emdern auch als ehemaliger Schwimmmeister bekannt. Mit 52 abgelegten Sportabzeichen belegt er den 2. Platz der meisten Emder Sportabzeichen. Auf dem JAG-Sportplatz ist er seit Jahrzehnten unermüdlich und mit Leidenschaft dabei. Aus gesundheitlichen Gründen konnte Benjamins am Tag der Verleihung der Urkunden nicht dabei sein.

Gerhard Ocken ist seit 40 Jahren als Sportabzeichenprüfer am Stützpunkt Blau-Weiß Borssum tätig. Als er im Jahr 1977 anfing, wurde dringend ein neuer Leiter für den Stützpunkt gesucht: Ocken wurde von seinem Vorgänger einfach beim Kreissportbund angemeldet und vor vollendete Tatsachen gestellt. In der mehr oder minder zugewiesenen Aufgabe haben Ocken und seine Frau ein neues Hobby gefunden, dass Sie bis heute mit Freude betreiben. Seine Frau ist mittlerweile Leiterin des Stützpunktes.

Das Sportabzeichen ist allerdings nur eine Disziplin im Ehrenamt von Gerhard Ocken. Er war seit seinem Eintritt beim SV Blau-Weiß Borssum im Jahre 1973 vielfältig tätig, beispielsweise als Leichtathletikwart, Hallenkoordinator und Mitglied im Vorstand der Blau-Weißen. Auch im Vorstand des Kreissportbund/Stadtsportbund Emden war er von 1982 bis 2002 aktiv. Gerhard Ocken will auch in dieser Saison wieder Sportabzeichen bei Blau-Weiß Borssum abnehmen.

Quelle: Emder Zeitung vom Montag, 14. Mai 2018, Seite 20
www.EmderZeitung.de

Stadtsportbund Emden e. V. © 2018