Leichtathleten messen sich in der BBS-Halle

Blau-Weiß Borssum richtet am 12. Januar die 35. Ostfriesischen Hallenmeisterschaften aus / über 220 Teilnehmer treten an. Junge Leichtathleten aus 18 Vereinen werden am Samstag, 12. Januar, ab 11 Uhr bei den Ostfriesischen Hallenmeisterschaften in der BBS-II-Halle am Steinweg um vordere Platzierungen und persönliche Bestleistungen kämpfen. Die Veranstaltung wird zum 35. Mal von der Leichtathletik-Abteilung von Blau-Weiß Borssum ausgerichtet. Mit 221 Teilnehmern werden insgesamt 547 Einzelstarts im Hochsprung, Kugelstoßen sowie im 60-Meter- Sprint und 800-Meter-Lauf erfolgen. 97 männliche Teilnehmer sind mit 251 Einzelstarts und 123 weibliche Teilnehmer mit 296 Einzelstarts gemeldet.

„Die Meldeergebnisse und die gute Beteiligung zeigen, dass die Leichtathletik in Ostfriesland auf gesunden Füßen steht”, sagte der Borssumer Cheforganisator der Meisterschaft, Lutz Spormann. Im vergangenen Jahr erlebte die Veranstaltung wieder einen Aufschwung, nachdem die Hallenmeisterschaft zuvor unter geringen Teilnehmerzahlen gelitten hatte.

40 Staffeln im Schülerbereich werden am 12. Januar zum Start der Veranstaltung ab 11 Uhr die Halle zum Beben bringen und können sich darauf freuen, dass sie von ihren Vereinskameraden lautstark unterstützt werden. Danach folgen die technischen Disziplinen. Den Abschluss machen die 16 Läufe über die 800-Meter-Strecke.

Die größten Starterfelder stellen in diesem Jahr der SV Warsingsfehn mit 45 Teilnehmern, Blau-Weiß Borssum (25), MTV Aurich (20), TV Norden (18), Fortuna Wirdum (16) und die Emder Laufgemeinschaft mit neun Teilnehmern. Auch zwei Inselvereine sind an diesem Tag am Start: der TuS Borkum und TuS Norderney.

Während der Veranstaltung findet um 14.30 Uhr die Verleihung des „Dr.-Schaumburg-Gedächtnispreises” statt. Mit diesem werden langjährige Verdienste in der Leichtathletik ausgezeichnet. Zudem steht eine Sportlerehrung an. Hier werden Aktive bei Landes- oder Deutschen Meisterschaften für ihre Leistungen geehrt.

Bei freiem Eintritt hoffen die Veranstalter von Blau-Weiß Borssum, viele Zuschauer begrüßen zu können. Die Meisterschaft sei zudem eine gute Möglichkeit für Kinder, Einblicke in die Leichtathletik zu gewinnen. „Man kann nie wissen ob das eine oder andere Talent hier Interesse an dieser vielseitigen und spannenden Sportart findet”, sagte Spormann.

In der Cafeteria der BBS-Halle werden Kaffee und Kuchen angeboten.

Quelle: Emder Zeitung vom Freitag, 4. Januar 2019, Seite 15
www.EmderZeitung.de

Stadtsportbund Emden e. V. © 2018