Flüchtlingshelfer danken für Unterstützung

Der Emder Turnverein (ETV) stellt seit 2015 seine Räumlichkeiten der Organisation „YOUgend integrate” für den Integrationssport für Flüchtlinge unentgeltlich zur Verfügung. Dafür wollten sich die Flüchtlingshelfer nun bedanken, indem sie den Ersatz eines abgängigen Turngerätes organisierten. Da „YOUgend integrate” keine eigenen finanziellen Möglichkeiten hat, wandte sich das Team an die Sportpartnerschaft (Stadt Emden und Stadtsportbund) und bat um eine entsprechende Unterstützung. Die Sportpartnerschaft stellte daraufhin das Geld zur Verfügung. Das neue Turngerät konnte inzwischen angeschafft werden und ist bereits im Einsatz. Das „YOUgend integrate”-Team möchte sich nunmehr öffentlich bei allen Beteiligten bedanken. Zusammen mit der Turngruppe „Skyjumper” sind auf dem Foto von links nach rechts zu sehen: Daniel Schipper und Katharina Grund vom ETV-Vorstand, Eun-Heui Chae („YOUgend Integrate”), Folkert Ammermann (Stadtsportbund) und Rainer Spiewack („YOUgend integrate”). Sport ist ein wichtiger Bestandteil der Flüchtlingshilfe in Emden.

Quelle: Emder Zeitung vom Samstag, 9. Juni 2018, Seite 12
www.EmderZeitung.de

Stadtsportbund Emden e. V. © 2018