Emder Hallenkick kann starten

Nur noch etwas mehr als eine Woche, dann kommen Fußball-Fans in der Nordseehalle wieder voll auf ihre Kosten: Am Freitag und Samstag, 28. und 29. Dezember, wetteifern dort zahlreiche Teams bei den 37. Emder Hallenfußball-Stadtmeisterschaften um den OLB-Cup 2018.

In diesem Jahr sind die Vereine Blau-Weiß Borssum und Amisia Stern Wolthusen für die gesamte Organisation und Ausrichtung des zweitägigen Hallenspektakels verantwortlich. Bevor es bald losgehen kann, mussten viele ehrenamtliche Hände beider Vereine mit anpacken, um die Voraussetzungen für den Fußball-Spaß herzustellen.

Die Hauptarbeit bestand dabei in der Herrichtung des Spielfeldes. Diese Arbeit war schwieriger und langwieriger als vorher angenommen. Dem Kunstrasen, der seit mehreren Jahren dazu in der Halle eigens für diese Veranstaltung verlegt wird, sei der Zahn der Zeit bereits deutlich anzumerken, stellten die ausrichtenden Vereine fest. Dabei liege dies weniger an der Nutzung des Kunstrasens als vielmehr an den ständigen Witterungsveränderungen, denen der Rasen ausgeliefert ist.

Nach dem Turnier in der Nordseehalle wird das Geläuf wieder zusammengerollt und in Richtung Rollsportclub Emden (RSC) abtransportiert, wo der Rasen dann bis Ende März auf der Bahn des RSC den Jugendfußballern und den Senioren der Vereine zur Verfügung steht, damit sie auch in der Winterzeit vernünftig trainieren können. Ab April wird er dann wieder bis zu den Hallenspielen in der Nordseehalle gelagert. Diese klimatischen Wechsel (Hitze, Kälte, Nässe) sind an dem Kunstrasen nicht spurlos vorübergegangen.

Trotz der Probleme ein gut bespielbares Grün.

Dennoch ist es den Helfern der beiden Vereinen in Zusammenarbeit mit dem Nordseehallen-Team gelungen, wieder ein gut bespielbares Feld aufzubauen. Es wurde verlegt, geklebt, gezurrt und gezogen. Es wurde sogar der Versuch unternommen, mit einer Walze kleinere Wellen heraus zu bekommen.

Nach dem Verlegen des Kunstrasens bauten die Helfer die Banden rund um das Spielfeld auf und befestigten die Netze zum Schutz der Zuschauer. Die Nordseehalle gleicht jetzt wieder einem schmucken kleinen Fußballstadion und ist bestens vorbereitet auf den Ansturm der Emder Fußballfans, die das zweitägige Turnier mit Spannung erwarten.

Seit nunmehr neun Jahren sei die OLB Emden bei den Stadtmeisterschaften ein verlässlicher Partner für die jeweils ausrichtenden Vereine, stellen die diesjährigen Ausrichter fest. Durch das Engagement der OLB würden die Klubs eine gewisse finanzielle Sicherheit besitzen, ohne die die Ausrichtung dieses Turniers kaum noch möglich wäre.

Y Der Beginn der Emder Stadtmeisterschaft ist am Freitag, 28. Dezember, um 15.30 Uhr. Am Samstag, 29. Dezember, beginnt der zweite Tag um 16.30 Uhr. Dann stehen die Zwischenrunde und die anschließenden Halbfinals sowie Finalspiele auf dem Programm.

Quelle: Emder Zeitung vom Donnerstag, 20. Dezember 2018, Seite 17
www.EmderZeitung.de
Stadtsportbund Emden e. V. © 2018