Sonniger Laufspaß

Beim Anfeuern ihrer Mitschüler haben viele der Teilnehmer des 3. Gelände-Staffel-Laufs auf dem Emder Wall wohl annähernd so viele Kalorien verbrannt wie bei ihren eigenen Starts. Überall auf dem Rundkurs zwischen Schützenhof und der Brücke am Neuen Theater rannten sie gestern neben der Strecke ihren Freunden hinterher und unterstützten sie dabei mit lauten Rufen. Angespornt von diesem engagierten Beistand wuchsen viele der jungen Sportler über sich hinaus und gaben auf der Rennpiste alles.

Für die Fünft- und Sechstklässler ging es bei bestem Laufwetter auf einen etwa 1100 Meter langen Rundkurs, den die fünf Staffelteam-Mitglieder nacheinander bewältigen mussten. Statt einer Staffelstabübergabe wechselten die Schüler einfach per Abklatschen, was bis auf ein paar Ausnahmen auch gut funktionierte. Bei den 5. und 6. Klassen starteten insgesamt 38 Mannschaften. „Das ist ein neuer Teilnehmer-Rekord”, sagte Henning Bach, Fachberater für den Schulsport in Emden, der den Wettkampf mit einigen aktiven und pensionierten Lehrern organisiert hatte. Unterstützung gab es zudem von einigen Rentnern, die als Streckenposten zum Einsatz kamen, und der AOK, die die Läufer mit Getränken und Obst versorgte.

Die 3. und 4. Klassen liefen fünfmal 900 Meter und waren mit 29 Teams etwa so zahlreich vertreten wie bei den ersten beiden Ausgaben der Veranstaltung. Somit waren insgesamt fast 70 Mannschaften und 350 junge Läufer bei dem Wettbewerb dabei. „Über solche Veranstaltungen kriegen wir die Kinder dazu, sich für Sport zu begeistern”, sagte der pensionierte Sportlehrer und Leichtathletik-Spartenleiter der Emder Laufgemeinschaft, Friedhelm Peters. Dies gelang auch bei Titus Tempel aus der Klasse 5e des Johannes-Althusius-Gymnasiums: „Es hat uns allen viel Spaß gemacht”, sagte der Fünftklässler. Und am Ende war sein Team mit dem zweiten Platz der 5. Klassen auch recht erfolgreich unterwegs.

Folgende Schulen haben am 3. Gelände-Staffel-Lauf teilgenommen: IGS Emden, Max-Windmüller-Gymnasium, Johannes-Althusius-Gymnasium, die Oberschulen Herrentor, Wybelsum und Borssum sowie die Grundschulen Cirksena, Larrelt, Constantia, Loppersum, Wolthusen, Grüner Weg, Hinte, Früchteburg und Wybelsum.

Quelle: Emder Zeitung vom Donnerstag, 19. April 2018, Seite 16
www.EmderZeitung.de

Stadtsportbund Emden e. V. © 2018