Zum achten Mal rauf auf den Berg – und wieder runter

Ein Jahr ist es her, dass der Friesenhügel Kulisse und Strecke des siebten Emder Berglaufes war. 
Keine zwei Wochen mehr – und der achte Emder Berglauf beginnt. Der Wettbewerb auf der vor Jahren abgedeckten und begrünten Mülldeponie – heute Friesenhügel genannt – über-zeugt Läuferinnen und Läufer nicht nur durch sein anspruchsvolles Strecken-profil. Dass der Berglauf die erste Station der Laufserie „Ostfriesische Sieben“ ist, verleiht ihm zusätzlichen Reiz. Auch für die Zuschauer ist das interessant, denn es ist zu erwarten, dass ein Großteil der letztjährigen „Sieben“-Topleute.
Seit Wochen schon sind Läuferinnen und Läufer dabei, sich mit dem immer noch schwierigen Kurs vertraut zu machen. Das macht Sinn, denn es gilt während des Wettbewerbs nicht nur, den Verlauf der Strecke im Auge zu behalten, die rund um den Friesenhügel führt.
Hügeltraining macht auf jeden Fall Sinn
Auch die für die meisten Sportlerinnen und Sportler eher ungewohnten Anstiege und Gefälle sind eine Herausforderung.
Die Veranstaltung beginnt am 21. März um 13.00 Uhr mit dem 10-Kilometer-Aurum- Berglauf. Auf einer leicht vereinfachten Strecke wird der Friesenhügel zwei Mal umrundet. Start ist auf der langen Geraden neben dem RSV Sportplatz, dann geht es bis zu den Fahrradständern – anschließend beginnt die erste leichte Steigung. Die zweite Runde ist die bereits bekannte Berglaufrunde. Dieser Wettbewerb ist für geübte Läufer gedacht. Gegen 14.15 Uhr wird die Siegerehrung stattfinden – unmittelbar nach dem Rennen.
Um 15 Uhr wird dann der 8. Emder Berglauf über 5 Kilometer gestartet. Es gibt eine Teamwertung für Firmen und andere Teams. Auch dieser Lauf wird bei der Laufserie berücksichtigt. Die Runde ist auch für wenig geübte Teilnehmer locker zu erlaufen, da es kein Zeitlimit gibt.
Dank der Sponsoren Aurum und Franken & Sohn wird dieses Jahr bei beiden Läufen eine elektronische Zeit-messung mit Race Result durchgeführt werden können.
Wer die Strecke vorher testen möchte, kann dies am Donnerstag, 12. März, ab 17.30 Uhr während eines gemein-samen Trainings tun. Eine Anmeldung für das Training ist nicht erforderlich. Der Treffpunkt ist der RSV- Parkplatz in der Norman-nenstraße.
Weitere Infos und Anmel-dungen zu den Bergläufen unter http://www.emder-lg.de/berglauf.
Die Löwen-Apotheke schenkt wieder kostenfrei Sportgetränke aus. Um die Umwelt zu schonen, werden nach Veranstalterangaben dieses Mal von der Löwen-Apotheke gesponserte Mehr-wegbecher und wiederver-wertbare Startnummern eingesetzt. Dusch- und Um-ziehmöglichkeiten im RSV- Heim. Der Erlös der Veran-staltung wird dem „Hospiz Emden e.V.“ gespendet.

Quelle: Emder Zeitung von Dienstag, dem 10.03.2020 (Seite 15)
www.EmderZeitung.de